Cebu – Kurzurlaub im Paradies

Sommerurlaub in Japan Wer seinen Sommerurlaub in Tokio verbringt, ist selbst Schuld. So oder so ähnlich könnte man die allgemeine Haltung beschreiben. Sommer in Japan heißt vor allem: hohe Temperaturen und hohe Luftfeuchtigkeit. Und zu allem Überfluss wird der Sommerurlaub auch noch auf nur eine Woche im August reduziert: die Weiterlesen →

Weg zur Harmonie der Kräfte: Aikido

„Aikido?“ – Diese Frage höre ich seit einiger Zeit häufiger. „Ja, Aikido.“, antworte ich dann, „Mein neues Hobby.“ Und das kam so: Gute Vorsätze Auch wenn ich nicht viel von guten Vorsätzen für das neue Jahr halte, einhalten kann man eh die Wenigsten, hatte ich mir für dieses Jahr jedoch Weiterlesen →

„Olle Kamellen Reloaded“: Es gibt wohl Bier auf Hawaii

Passend zu Sommer, Sonne, Strand und mehr, gibt es einen kurzen Bericht über einen weiteren Betriebsausflug. Nachdem ich schon von unserem Ausflug nach Vancouver/Kanada aus dem Jahre 2015 berichtet habe, gehe ich in folgendem Beitrag ins Jahr 2011 zurück. „Das Highlight des Herbstes war sicherlich der Betriebsausflug nach Hawaii. Zum Weiterlesen →

Hakone – Piratenschiffe, Vulkane und schwarze Eier

Wer nach Tagesausflugsmöglichkeiten sucht, die innerhalb einer erträglichen Anreisezeit liegen und viel zu bieten haben, landet unweigerlich in Hakone. Etwa 100 km süd-westlich von Tokio liegt die Stadt Odawara, das Eingangstor zum Fuji-Hakone-Izu Nationalpark. Von hier aus lassen sich die Sehenswürdigkeiten per Bus, Bahn, Seilbahn, Schrägseilbahn und Schiff erkunden. Und Weiterlesen →

OKAERI! -Willkommen zu Hause-

Mit großem Stolze sei euch kundgetan, dass an den Iden des Novembers anno domini 2016 die holde Gattin eine Expositio floraler Provenienz abhielte darob das Volke sei erquicket und erstaunet. Oder anders gesagt: Anna hat ihre erste eigene Ikebana-Ausstellung organisiert und abgehalten. Schon im August hatte Anna zur Töpferei-Ausstellung unseres Freundes Weiterlesen →

Koyo – Die Blätter verändern sich

Koyo – Herbst in Japan Man könnte meinen, „Koyo“ sei nur eine Bezeichnung für das sich verfärbende Laub der Bäume im Herbst. Aber es ist mehr als das. „Koyo“ (manchmal auch „Momiji“) bezeichnet den Vorgang des sich Verfärbens bis zu dem Moment kurz bevor sie zu Boden fallen. Wie schon Weiterlesen →

Kappabashi – Des Koches Paradies

Wer ein authentisches Souvenir aus Japan mit in die Heimat nehmen möchte, der sollte einen besonderen Ort in Tokio besuchen. Nicht weit entfernt von einem der großen touristischen Attraktionen in Tokio, dem Senso-ji in Asakusa, liegt die Kappabashi dōgugai, die „Kappabashi-Geräteladenstraße“. Ein etwas sperriger deutscher Name, der aber genau das Weiterlesen →

„Olle Kamellen Reloaded“: Bohol – Ferien im Paradies

Auch wenn ich nicht so oft auf die Philippinen fliegen kann, wie ich gerne wollte, ist mir dieser Inselstaat in Südost-Asien so etwas wie eine, sagen wir mal, dritte Heimat geworden. Auf einer meiner wenigen Besuche haben wir einen Kurz-Trip auf die Insel Bohol unternommen. Auch wenn Bohol touristisch weniger bekannt Weiterlesen →

Sommeraktiviäten in Tokio – Zweiter Teil

Das „German Village Tokyo“ Ein weniger bekanntes Ausflugsziel in der Präfektur Chiba, nicht weit entfernt von Tokio, ist der Vergnügungspark „German Village Tokyo„. Wie der Name schon andeutet, handelt es sich um einen Park mit dem Grundthema „Deutschland“. Die Häuser sind im Fachwerkstil gehalten, es wird Marschmusik (inklusive der deutschen Weiterlesen →