Hakone – Piratenschiffe, Vulkane und schwarze Eier

Wer nach Tagesausflugsmöglichkeiten sucht, die innerhalb einer erträglichen Anreisezeit liegen und viel zu bieten haben, landet unweigerlich in Hakone. Etwa 100 km süd-westlich von Tokio liegt die Stadt Odawara, das Eingangstor zum Fuji-Hakone-Izu Nationalpark. Von hier aus lassen sich die Sehenswürdigkeiten per Bus, Bahn, Seilbahn, Schrägseilbahn und Schiff erkunden. Und Weiterlesen →

Koyo – Die Blätter verändern sich

Koyo – Herbst in Japan Man könnte meinen, „Koyo“ sei nur eine Bezeichnung für das sich verfärbende Laub der Bäume im Herbst. Aber es ist mehr als das. „Koyo“ (manchmal auch „Momiji“) bezeichnet den Vorgang des sich Verfärbens bis zu dem Moment kurz bevor sie zu Boden fallen. Wie schon Weiterlesen →

Kamakura – Die verborgenen Schätze

Schon wieder Kamakura? Ja, schon wieder ein Blog über Kamakura. Es gibt aber auch einfach viel zu viel zu entdecken. Nicht nur den großen Buddha, den Hase-dera Tempel und den Tsurugaoka Hachimangu Schrein. Einheimische Führer Wie immer wenn man irgendwo auf Entdeckungstour geht, ist es ratsam, sich einen lokalen Führer Weiterlesen →

Enoshima – Rolltreppen zu den Wolken

Enoshima und Kamkura – Im Herzen Shonans Nahe Kamakura, auf halber Strecke der Enoden-Line, liegt die kleine Insel Enoshima. Sie liegt so nahe an der Küste, dass eine 600m lange Brücke ausreicht, sie mit dem Festland zu verbinden. Enoshima liegt in der Ferienregion Shonan. Die schönen Sandstrände und die malerische Landschaft Weiterlesen →

Golden Week – Was wir gemacht haben

Erster Tag: Den ersten Tag haben wir ruhig angehen lassen. Mit einer Radtour zum LaLaPort-Einkaufszentrum in Toyoso. Bei schönstem Wetter und angenehmen 26 Grad eine gute Möglichkeit, die Umgebung näher zu erkunden. Zweiter Tag: Ein Ruhetag, Lange schlafen, ausgiebig Frühstücken, die Seele baumeln lassen. Dritter Tag: Kultur steht auf dem Weiterlesen →